Keine Einträge vorhanden

Ungewohnte Situation: Bühl als Tabellenführer in Monheim

25.10.2018

Ungewohnte Situation: Bühl als Tabellenführer in Monheim

Neuland betreten – so ist das Motto der Bühler Turner am Samstag um 13 Uhr bei der zweiten Mannschaft des TSV Monheim. Der TV Bühl geht nämlich erstmals als Tabellenführer der dritten Bundesliga an die Geräte. Ob es eine solche Situation, abgesehen von den wenig aussagekräftigen Tabellen zum Saisonauftakt, überhaupt schon einmal gab, konnte in der Bühler Turnszene spontan jedenfalls niemand beantworten.

"Dass es ausgerechnet in diesem Jahr dazu kommt, dass wir mal ganz oben stehen, hätte vor der Saison wirklich niemand gedacht“, beschreibt Abteilungsleiter Ralf Fäßler die für alle Beteiligten überraschende Situation. Die TVB-Riege ist seit Beginn der Saison mit einer eher dünnen Personaldecke unterwegs und musste im Vergleich zum Vorjahr bei den Schwierigkeiten eher sogar ein wenig abspecken. Dass man trotzdem jetzt auf dem ersten Tabellenplatz steht, liegt einerseits an der sehr stabilen Leistung der Turner im TVB-Trikot und andererseits an einer Verkettung glücklicher Umstände. Die jeweiligen Kontrahenten des TV Bühl hatten entweder Pech, machten Fehler oder konnten nicht in Bestbesetzung antreten. Zudem haben sich die Konkurrenten noch gegenseitig die Punkte abgenommen.

„Die Liga ist in diesem Jahr definitiv enger zusammengerückt“, glaubt Teammanager Jan Lugauer und meint mit Blick auf den nächsten Gegner: „Monheim stand bei uns zum Saisonbeginn auf der Favoritenliste“. Nach unglücklichem Auftakt ist die Mannschaft aber jetzt wieder auf die Erfolgsspur zurückgekehrt und konnte mit dem hauchdünnen 32:33 Auswärtssieg in Ludwigsburg auch wieder reichlich Selbstbewusstsein tanken. Betrachtet man die bisherigen geturnten Punktzahlen, liegen die Gastgeber aus Monheim vor dem TV Bühl.

Zu einer Prognose über den Ausgang des Wettkampfes wollte sich dennoch niemand durchringen, zu viele Überraschungen hatte die Saison 2018 schon zu bieten. „Um ehrlich zu sein, eine der ersten Reaktionen nach dem Sieg letzte Woche war: jetzt haben wir den Klassenerhalt sicher, egal was noch passiert“, berichtet Felix Pfaffenhausen, der in diesem Jahr wieder an allen sechs Geräten antritt. Trotz der durchaus glücklichen Umstände will das Team in Monheim natürlich die Tabellenführung verteidigen, auch wenn die Situation des Gejagten vollkommen neu ist. (ott)

Unsere Premium-Sponsoren
der aktuellen Saison

http://www.gmt-gmbh.de/
http://www.schaeffler.de
http://www.boeckeler.org
http://www.audizentrumbaden-baden.de